Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Das berufliche Selbstverständnis der Bewährungshilfe : VI. Die fachliche Kontrolle beruflichen Handelns

  • Der Beitrag beschäftigt sich mit der Handhabung der Dienstaufsicht und Fachaufsicht für das Tätigkeitsgebiet der Bewährungshilfe aus Sicht der befragten Bewährungshelfer und ihrer Dienstaufsichten. Die Befragungsergebnisse zeigen, dass Dienstaufsicht und Fachaufsicht unter Beteiligung von Sozialarbeitern anders ausgeübt wird. Die allerdings nur tendenziell erkennbaren Unterschiede sprechen dafür, dass fachliche Aspekte beruflichen Handelns durch die Beteiligung von Sozialarbeitern an Aufsichtsbelangen stärkere Berücksichtigung finden. Freilich ist auch darauf zu verweisen, daß eine konsequente Verknüpfung fachlicher und dienstrechtlicher Weisungsbefugnisse nicht den Vorstellungen der befragten Bewährungshelfer entspricht.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Martin KurzeGND
URN:urn:nbn:de:hebis:2378-opus-1298
Parent Title (German):Bewährungshilfe : Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik
Publisher:Forum-Verl. Godesberg
Place of publication:Mönchengladbach
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:1998
Release Date:2020/03/03
Tag:Empirische Untersuchung
GND Keyword:Bewährungshilfe; Bewährungshelfer; Dienstaufsicht; Fachaufsicht
Volume:45.1998
Issue:3
First Page:249
Last Page:259
Institutions:Kriminologische Zentralstelle (KrimZ)
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 360 Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
KrimZ Classification:Bewährungshilfe. Straffälligenhilfe. Ambulante Maßnahmen
Licence (German):License LogoUrhG - Es gilt das Urheberrecht (Deposit Lizenz)